06.09.2014

Wer bin ich, was kann ich und wo will ich hin?

Postanfänge sind immer schwer! So viele Gedanken und Ideen und ich versuch es mal zu ordnen. Achtung es wird aber so und so lang und wirr.

Seit einigen Tagen, Wochen, Monaten habe ich das Gefühl in mir schlagen zwei Herzen: einmal "Bloggen ♥ macht Spaß, mach ich gerne und ja will ich weiterhin machen" und manchmal "Bin ich das noch?". Bitte versteht es nicht Spaß, ich blogge wenn ich Lust und Zeit habe und hatte. Außerdem bin ich glücklich, wenn ich Kommentare und Rückmeldungen bekomme. Zufrieden bin ich damit aber gerade nicht. Warum? Weil ich mehr und mehr das Gefühl, mir macht das nicht so richtig richtig richtig Spaß. Ich bin abgelenkt, surfe lieber rum und schreibe nur mal so bisschen was und ja. Ich kann mich nicht mehr ganz mit diesem Beauty Blog identifizieren.

Angefangen habe ich (2010 übrigens!) als Beautyverrückter – ja verrückt war ich wirklich. Dauernd neues gekauft und ausprobiert! Außerdem wie damals so üblich Limited Editions von catrice, essence & Co gejagt. Da war ich verrückt auf neues, habe mich auf das neue gefreut und Pressemitteilungen verschlungen. Da habe ich liebend gerne Eindrücke geteilt über Produkte aus Editionen, ist ja auch hilfreich wenn schnell Meinungen zu Produkten kommen.  Heute denk ich mir: Limited Edition aha!, kauf ich eh nicht! Bei Sortimentsumstellungen packt mich die Angst: was listen sie diesmal aus? So wie aktuell der p2 Feel Natural Concealer.

Heute kaufe ich noch gerne neues vor allem bei Pflege und auch mal dekoratives, ich habe immer noch Lust manchmal neues zu probieren und mal bisschen zu experimentieren. Betonung auf BISSCHEN. Ich habe einfach nicht mehr den Drang, viel neues zu probieren und damit das Gefühl das reicht nicht für einen Blog. Ich bin einfach  nicht mehr beautyverrückt, ja vielleicht noch interessiert aber wahrscheinlich einfach Otto-Normalverbraucher. Mir  machte es noch Spaß Produkte vorzustellen und zu empfehlen, aber einfach nicht mehr in dem großen Rahmen. Ich bin einfach langweilig geworden und es passiert einfach wenig bis sehr wenig, was erzählenswert hier wäre. Im Gegenteil sortiere ich eher weiter aus und verkaufe einiges, anderes brauche ich auf und bin froh wenn ich nicht mehr so viel horte.

Natürlich schmink ich mal mit Lidschatten, aber Make-ups und Eye of the Days waren irgendwie nie meins. Das bin nicht ich, man würde sowieso nur ein Hauch Make-up sehen und so perfekt sehe ich nun auch nie aus. Dieses Modell des Beauty Blogs ist mir einfach mehr und mehr fremd geworden, ich habe das Gefühl da pass ich als Mensch hinter dem Blog gar nicht rein. Vielleicht spielt da auch der Gedanke des wenig Könnens rein, ich habe wirklich keine besonderen Skills. Ich kann mir einigermaßen die Nägel lackieren und mal bisschen Lidschatten nehmen, aber da was aufwendiges zu machen, da versage ich kläglich. Ich bin da einfach kein super-fancy Superblogger (verzeiht die Übertreibung) sonder 0815 mit einem Interesse an Kosmetik aber weder großem Können, noch großem Wissen noch großem Drang zu 100 verschiedenen Produkten.

Ich kann schwer beschreiben wie ich mich fühle und was ich sagen will, kann ich nicht so auf einen Punkt bringen. Ich weiß auch gerade nicht weiter, einiges macht noch Spaß anderes nicht. Lange schwirrten mir einige Gedanken durch den Kopf und ich wollte es mal teilen und mir Ruhe verschaffen. Es wird wahrscheinlich auch hier ruhiger werden, ich möchte wieder zurück finden zu mir und zu dem was ich hier machen will oder eben nicht machen will.

P1040565

Ich wünsch euch einen schönen Tag und anstatt hier zu lesen solltet ihr lieber die Sonne genießen! Sun

6 comments

7. September 2014 um 10:17

Ich verstehe deine Gedanken sehr gut und mir ging es eine Zeit lang auch so, aber es gibt so viele andere Themen über die man bloggen kann! Ich renne auch keinen Limited Editions mehr hinterher (ok, nur noch ganz selten und wenn ich etwas nicht bekomme geht die Welt nicht unter) und bin generell viel weniger begeisterungsfähig als noch vor zwei Jahren. Aber hey, das Bloggen macht mir immer noch Spaß und weil ich jetzt nicht nur hauptsächlich über Kosmetik schreibe, hab ich an den Beautyartikeln wieder mehr Spaß. Vielleicht versuchst dus einfach? Der Blogname ist ja auch nicht in Stein gemeiselt :)

7. September 2014 um 13:23

Ich verstehe dich auch sehr gut. Ich habe ebenfalls Phasen, in denen ich das Bloggen etwas in Frage stelle und ein Hobby sollte ja in erster Linie Spaß machen. Zudem merke ich, dass ich inzwischen Kosmetik deutlich bewusster und vor allem seltener kaufe als es noch vor ein paar Jahren der Fall gewesen ist. Nagellack mag ich nach wie vor besonders, aber ich kaufe ihn nur noch verhältnismäßig selten. Würden dann hier nicht regelmäßig PR-Samples eintrudeln, hätte ich deutlich weniger Stoff zum Bloggen. Andererseits möchte ich nicht, dass mein Blog nur aus Reviews zu Testprodukten besteht. Irgendwie eine Zwickmühle...

Auf lange Sicht werde ich auch nicht nur über Kosmetik berichten, denn das ist einfach nicht (mehr) mein Fall.

Ich halte es für eine gute Idee, sich in so einer Situation etwas Zeit zu nehmen, um für sich selbst zu erkennen, was man mit dem Blog zukünftig anfangen möchte. Immerhin ist das ja eine Sache, die man definitiv selbst in der Hand hat :)

Liebe Grüße
Isabel

8. September 2014 um 17:10

Ich fühle mit dir. Ich habe genau das selbe "Problem", dass ich 2009/2010 herum ziemlich Beautyverrückt war und dass mich heutzutage kaum etwas anspricht. Das liegt unter anderem daran, dass ich zu viel habe aber auch daran dass ich bei dem vielen Herumexperimentieren in frühen Jahren langsam herausfinde, was ich mag und was ich nicht sooo mag. Es gibt auch dutzende Produkte, die ich zwar schön finde, die ich aber nicht nochmal kaufen würde. Dann wird man kauf- und konsummüde. Sieh es so: Es ist besser für deinen Geldbeutel und auch für dein Gewissen. Meine Käufe halten sich in Grenzen. Das Meiste sind 0815 Produkte wie Deo, Zahnpasta, Puder, AMU Entferner. Hin und wieder kommt das ein oder andere kosmetische Produkt hinzu, aber dann hab ich mir den Kauf auch 10x überlegt.

Mein Blog beschäftigt sich seit längerem mit Rezensionen zu Produkten, die es gar nicht mehr gibt. Es sind fast alles Schätze, die ich irgendwann aus der Kiste gegraben haben und neu für mich entdeckt habe. Hin und wieder AMUs und NOTW, aber ohne großen Hintergedanken. Es gibt eine Vielzahl Leute die mit ihren Pinseln viel geschickter sind als ich oder die bessere Ideen haben. Es geht mir nicht darum, mich und meine (durchschnittlichen) Künste zu zeigen, sondern eher, festzuhalten dass man mit all dem Kram, den man so hat, etwas zaubern kann ohne gleich etwas neues zu kaufen.

Sieh die Sachen lockerer und schreib, worüber du willst. Ob es nun aktuelle Kosmetik ist, Kosmetik die es gar nicht mehr gibt, Bücher, Musik oder was auch immer. Tu dir keine Zwang an mit den "großen" mitzuhalten.

By the way:
Mir ist aufgefallen, dass du deutlich seltener Postest und dass du weniger zurückkommentierst. Ich hab mich schon längere Zeit gefragt wieso... Hängt das damit zusammen?

8. September 2014 um 20:51

@Mirela
Genau damit spiele ich auch lange mit dem Gedanken meine Vielfalt zu öffnen, hatte sogar einen Absatz dazu geschrieben und gelöscht. ;))
Aktuell kann ich mir schlecht vorstellen worüber ich noch schreiben will, natürlich Rezepte und "Food" ist auch was, was mich interessiert. Ich habe aber für mich entschieden, dass ich auch meine Privatsphäre schützen möchte und z.B. Outfits da für mich rausfallen, genauso wie allgemein zu privates.
Ich glaube ich muss einfach sehen, wie sich alles entwickelt und was mir Spaß macht :)

Liebe Grüße ♥

8. September 2014 um 20:53

@Lila
Günstiger ist es auf jeden Fall :D das merke ich auch, ich werde da wohl echt Otto-Normal Verbraucher und kauf in normalen Mengen.
Meinen Stil habe ich soweit schon gefunden, nichts unveränderliches aber doch irgendwie so, dass ich mich wohl fühle.
Genau dieses Mithalten muss ich wohl ablegen.
Danke für dein Kommentar! Ja das stimmt ich hatte weder Zeit noch Lust und fragte mich dann wozu posten?

9. September 2014 um 22:21

@mimi
Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Kraft :) Bin gespannt was du daraus machst.

Kommentar veröffentlichen

Dein Platz im Wunderland :)
Aber immer freundlich bleiben, keine Beleidigungen und pure Blogwerbung wird gelöscht!