12.06.2011

Review | essence maffifying compact powder "transculent"

Mit der Sortimentsumstellung März '11 wurde die Farbauswahl der "mattifiying compact powder"s um ein transparente Nuance erweitert. Da ich sowieso transparentes Puder mal testen wollte, traf sich das ganz gut und schließlich durfte das Puder dann mit!


Das Puder kostet (wenn ich mich nicht irre!) 2.79€ für 12g Inhalt. Es hält nach dem Öffnen 12 Monate, aber bekanntlich halten Puderprodukte normalerweise länger.

Die Verpackung ist relativ schlicht und praktisch gehalten. Ich denke hier muss ich nicht viel dazu sagen. 
Wie schon zu sehen ist das Puder sehr hell und für ein "normales" Puder gefühlte 5 Nuancen zu hell, allerdings soll es ja transparent sein. 

Der Auftrag ist wie normal, jedoch wirkt die Haut schnell mehlig und "caky". Nimmt jedoch genau genug Produkt, dann wirkt die Haut weich, sanft und sieht sehr rein aus. Transparentes Puder hat den Vorteil das man auch bedenkenlos über Rouge und Bronzer drüber pudern kann, ohne beides abzuschwächen. Zum finalen Abpudern beim Schminken ist es daher bestens geeignet.

Den Halt empfinde ich als mittelmäßig, es mattiert länger als andere vorher getesteten Puder, aber immer noch nicht ausreichend lang genug. Ich schätze den Halt bis ich nachpudern würde auf maximal 3-4h. Danach würde ich in der T-Zone nachpudern. Die trockeneren Partien wie Wange sind länger zufriedenstellend.
Zum Nachpudern finde ich es praktisch, das es eben nicht die Farbe des Bronzer oder Rouges vermindert, daher ist das Puder ganz oft in meiner Tasche und durfte schon wild mit mir rumreisen ;)


Das Bild bot sich mir Mitte der Woche, dabei habe ich das Puder nach meinem Empfinden noch garnicht so oft und intensiv genutzt wie andere bei denen ich das Pfännchen erreiche. Aber das heißt ja, ich hab das Produkt wirklich benutzt und gemocht ;)
(Ich liebe es Pfännchen zu erreichen, hat bisher nur bei Puder und einem Lidschatten geklappt)

Alles in allem finde ich das Puder doch gelungen, nachkaufen tu ich es wohl trotzdem eher nicht. Ich hab noch 3 andere hier, die ich auch erst aufbrauchen möchte. Der Halt ist einfach nicht ausreichend und das man so schnell mehlig aussieht, gefällt mir auch nicht.
Ich such ja immer noch nach dem Puder, als nächstes teste ich daher wohl das Manhattan Clearface.

4 comments

12. Juni 2011 um 12:52

Ich liebe es auch Pfännchen zu erreichen :)
Habe es bisher bei Lidschatten, Rouge & Puder geschafft =)

12. Juni 2011 um 13:07

Ich werde es mir auch kaufen,wenn meine anderen leer sind xD
LG♥

12. Juni 2011 um 14:19

Das Clearface ist mein absoluter Liebling, es deckt total gut und den Duft finde ich auch sehr schön.

12. Juni 2011 um 15:03

So ziemlich genau die Erfahrungen habe ich auch gemacht. Besonders dass es so schnell mehlig, offensichtlich nach Puder aussieht finde ich nicht soo klasse.. habe mal geschaut, es besteht ja auch größtenteils nur aus Talkum, kaum Mica, kaum anderer Puder, vielleicht ist das Finish deshalb etwas.. simpel.

Das Pfaennchen habe ich auch sehr schnell erreicht. Bei meinem Puder ist allerdings beim Pressen wohl irgendetwas nicht ganz rund gelaufen, denn dort wo das Muster eingestanzt ist, ist der Puder so fest gepresst dass man immernoch _rein garnichts_ abkriegt. Wische immernoch nur auf dem Pressmuster herum. Werde wohl mal mit dem Fingernagel ranmüssen wenn ich auch das letzte Drittel aufbrauchen will. Nachkauf... vielleicht.
Dennoch finde ich das Angebot eines transparenten, so hellen Puders in der Drogerie klasse!

Kommentar veröffentlichen

Dein Platz im Wunderland :)
Aber immer freundlich bleiben, keine Beleidigungen und pure Blogwerbung wird gelöscht!